Sonntag, 2. August 2015

Sommerlicher Salat mit Jakobsmuscheln & Papaya

Sommerlicher-Salat

Jetzt ist schon wieder August. Die Zeit rennt nur so dahin.
Langsam kommen wieder alle zurueck von ihrem Sommerurlaub und Shekou fuellt sich wieder mit Auslaender.
Das merkt man daran, das ploetzlich wieder viele Kinder draussen herumspringen die eine andere Haarfarbe wie Schwarz haben :-) Der Spielplatz im Viertel ist wieder gut gefuellt und als Fussgaenger musst du den Skatboards, Fahrraedern etc. ausweichen. Kurz gesagt, das Leben ist zurueck!

Vielleicht sollte ich kurz dazu sagen, das sobald die Ferien beginnen die Muetter mit ihren Kindern fuer 2 Monate China verlassen und in ihre jeweilige Heimat zurueck reisen. Ja, ihr lest richtig. 2 Monate! Solange gehen hier die Sommerferien.
Da ist Shekou (ein Stadtviertel von Shenzhen mit hoher Auslaenderdichte) leergefegt.

Froh bin ich, das nun alle zurueck gekommen sind. Ist es doch immer nett, wenn man mit dem Hund unterwegs ist und ein Schwaetzchen halten kann, um Neuigkeiten auszutauschen.
Aber am allermeisten vermiss ich nach der Hunderunde, das Einkehren bei Petra auf einen Kaffee. Das hat ja nun "Gott sei Dank" ein Ende.

Fuer 2 Personen als leichtes Mittagessen:

1 Kopf Eisbergsalat
2 geraspelten Karotten
1/2 Papaya
8 Jakobsmuscheln

Dressing:

Saft 1 Zitrone und die Schale einer halben Zitrone
5 EL Olivenoel
1 TL Reissirup
Salz & Pfeffer

Den Salat waschen und trocken schleudern. Die Karotten raspeln. Von der Papayahaelfte die Kerne mit einem Loeffel rauskratzen und mit 1 TL von dem Zitronensaft betraeufeln.

Jakobsmuscheln trocken tupfen und in einer Pfanne mit etwas Oel (Teeloeffel oder so) von beiden Seiten jeweils 2 Minuten scharf anbraten. Waehrend dem braten salzen und pfeffern.

Die Zutaten vom Dressing in ein leeres Schraubglas fuellen, gut schuetteln und auf die Seite stellen.

Salat und Karotten auf zwei Schuesseln verteilen, das Dressing jeweils darueber geben und mischen. Mit einem Kugelausstecher Kugeln von der Papaya ausstechen und auf den Salaten verteilen. Die fertig gebratenen Jakobsmuscheln darauf legen und nochmals mit Salz & Pfeffer aus der Muehle wuerzen.

Schon habt ihr ein leichtes, erfrischendes Mittagessen. Bon Appetit.

Mittwoch, 29. Juli 2015

Erfrischende Joghurt-Zucchini Suppe

Joghurt-Zuchini-Suppe-kalt

Jetzt habe ich mir gerade die Wetterkarte von Deutschland angeschaut, die heisse Zeit scheint ja vorbei zu sein. Ihr habt ja gerade noch um die 20 Grad. Dabei haette ich heute so ein leckeres Sueppchen fuer heisse Tage im Gepaeck.

Bei uns sind gerade wieder Gewitterstuerme angesagt. Noch herrscht die Ruhe vor dem Sturm. Aber das Licht aendert sich und die Luft riecht anders. Alles ist so unnatuerlich ruhig, als ob sich die Natur versteckt vor dem was da auf uns zu kommt.
Kein Wunder, denn wir haben noch immer um die 33 Grad Tagsueber und Nachts geht es gerade mal auf 26 Grad nach unten. Da ist ein erfrischender Regen nicht schlecht, solange es nicht zu wild gewittert.

Und weil es bei uns noch immer so schwuel ist, gab es heute ein erfrischendes leichtes Sueppchen.

Auch wenn es bei euch vielleicht nicht mehr so angesagt ist, eine kalte Suppe zu loeffeln bei den Temperaturen, bin ich davon ueberzeugt, dass es noch immer viele erntefrische Zucchinis aus dem heimischen Garten gibt.
Deshalb moechte ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten. Schnell, einfach und schmeckt wunderbar frisch durch die Zugabe von Minze.


1 Zucchini
350 ml Naturjoghurt
100 g Walnuesse
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenoel
2 EL gehackte frische Minze
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Zucchini raspeln, ein wenig salzen und in eine Schale geben. Diese dann in Kuehlschrank stellen um das Gemuese Wasser ziehen zu lassen.

Joghurt, Oel, Walnuesse, Knoblauch und Minze in einen Mixer geben und gut puerieren. Mit wenig Salz und etwas Pfeffer abschmecken. In den Kuehlschrank fuer 1 Stunde stellen.

Nach der Stunde die geraspelte Zucchini auf 2 Schaelchen verteilen, das Zucchiniwasser in die Joghurtsuppe fuellen und nochmals aufmixen. Abschmecken und gegebenenfalls noch etwas nachsalzen und pfeffern.

Die Joghurtsuppe auf die Schaelchen verteilen und eiskalt geniessen.

Mittwoch, 22. Juli 2015

Garnelen Wrap

Shrimps-Wraps

Vor zwei Wochen sass ich mit einer Bekannten beim Kaffee trinken und wir unterhielten uns uebers Essen. Ueber was auch sonst? Fuer Asiaten ist essen eh ein grosses Thema, aber nicht nur fuer sie, fuer mich schon auch. So kam es schon fast zum Brainstorming und wir uebertraffen uns mit Ideen fuer 'bestimmt' noch nie dagewesenen Speisen-Variationen. *huestel*

Jedenfalls stellten wir fest, das wir beide sehr gerne Wraps essen. Einfach aus dem Grund weil man sich danach nicht so "whoppig" fuehlt. Gerade bei so einem heissen Wetter ist das sehr angenehm. Aber auch, weil es so viel Abwechslung bietet.
Einer unserer Favoriten waren die Salat Wraps, die gerne in Asien auf den Tisch kommen.
Da ist mir dann auch wieder eingefallen das ich frueher als Kind sehr gerne gerollte Pfannkuchen mit Mamerlade gegessen habe. Die fruehe Form eines Wraps ;-)

Geht es euch manchmal auch so? Einmal angestossen und darueber geredet geht euch dieses Thema nicht mehr aus dem Kopf. So ging es mir mit den Wraps. Wie in einer Dauerschleife geistern diese durch meinen Kopf, seit dem Kaffeenachmittag.
Nun gibt es auch noch ein Blog Event zum Thema Wraps bei 1x umruehren bitte aka Kochtopf. Ins Leben gerufen von Jankes*Soulfood. Kann es einen groesseren Wink mit dem Zaunpfahl geben? Wohl eher nicht.

Also, here we go, ein Wrap mit Garnelen.
Damit diese Dauerschleife endlich Ruhe gibt :-)



Fuer 2 Wraps benoetigt ihr:

2 Weizentortillas
8 Garnelen
6 Salatblaetter
1 kleine junge Salatgurke
etwas Wasabi Mayo
1 Noriblatt

Fuer die Shrimps Panade braucht ihr:

1 EL Semmelbroesel
1 EL geriebenen Parmesan
1 EL Mehl
1 Ei
Rapsoel zum ausbacken der Garnelen

Fuer die Wasabi Mayo:

1 TL Wasabi Pulver
1 TL Zitronensaft
3 EL Mayo

Zuerst kuemmern wir uns um die Wasabi Mayo. Einfach Wasabi Pulver und Zitronensaft in ein Schuesselchen geben und gut umruehren. Die Mayonnaise ebenfalls dazu geben und alles verruehren. Mit Plastikfolie abdecken und in den Kuehlschrank stellen.

Den Backofen auf 100 Grad heizen. Die zwei Tortillas in Alufolie packen und in den Ofen legen.

Die Shrimps schaelen und putzen falls ihr die nicht schon Kuechenfertig gekauft habt.

Die Semmelbroesel mit dem Parmesan mischen und auf einen kleinen Kuchenteller geben. Das Mehl auf einen weiteren Teller bereit stellen. Ei ebenfalls auf einen seperaten Kuchenteller geben und mit einer Gabel zerkleppern. Das Oel in einer Pfanne erhitzen.
Nun die Garnelen im Mehl wenden, durchs Ei ziehen und in der Semmelbroesel-Parmesan Panade waelzen. Sobald das Oel heiss ist, die Garnelen darin goldgelb ausbacken. Auf jeder Seite ca. 3 Minuten.
Shrimps aus der Pfanne heben und auf Kuechenpapier abtropfen lassen.

Waehrend ihr die Garnelen ausbackt, koennt ihr nebenbei die Salatblaetter und Gurke waschen. Die Gurke der Laenge nach halbieren, diese wiederum halbieren, und das wird auch nochmals halbiert.
Noriblatt halbieren.

Die Wasabi-Mayonnaise aus dem Kuehlschrank nehmen, die Weizentortillas aus dem Backofen.
Auf jeden Tortilla einen Teeloeffel von der Mayonnaise streichen, darauf die Salatblaetter verteilen. Darueber die Gurkenstifte und darauf gebt ihr pro Fladen jeweils vier Garnelen.
Zusammen rollen und mit einem Noriblatt umwickeln. Das Ende mit etwas Wasser bestreichen, so klebt das Noriblatt zusammen.

Lasst es euch schmecken.

Hier haette ich noch einen Fruehstuecks Wrap mit Spieglei.

Donnerstag, 16. Juli 2015

Avocado-Zuchini Smoothie

Avocado-Zuchini-Smoothie

Genau wie letztes Jahr um diese Zeit, ist es draussen wieder ziemlich unertraeglich. Wieder sind die Temeraturen bei 33 C Grad und die Luftfeuchtigkeit zw. 75% und 85%.
Nur konnte ich letztes Jahr noch fuer zwei Wochen nach Deutschland "fliehen" um etwas Abkuehlung zu erhalten. Dieses Jahr wird es nichts werden. Da heisst es, Zaehne zusammen beissen und durch.

Habe vorhin mal nachgeschaut was letztes Jahr von mir verbloggt wurde um die Tage herum. Es gab einen Wassermelonensalat mit Feta und ein Erfrischungsgetraenk aus Wassermelone & Kokosnuss.

Nun, dafuer bekommt ihr heute von mir einen gruenen Smoothie mit leckeren Zutaten. Einmal sehr erfrischend und zum anderen ein optimaler Sattmacher.
Gerade jetzt muessten ja die Salatgurken und Zuchini in Deutschland nur so spriessen. Da kommt die Anregung zu diesem Smoothie doch bestimmt gelegen?

Bei dem Wetter mag ich solche Getraenke gerne als leichten Mittagssnack. Weil ich gerade sage leicht. So leicht ist es gar nicht, den Avocados sind zwar sehr gesund, aber haben auch einen sehr hohen "gesunden" Fettgehalt. Neben Oliven haben diese Fruechte den hoechsten Fettgehalt. 100 g entsprechen ca. 200 kcal.! Wer Probleme mit seinen Triglyceriden hat, sollte diese Frucht vermeiden.
Trotzdem ist der Eiweissgehalt sehr hoch sowie der B-Vitamingehalt.

Fuer 3 grosse Glaeser:

1 Avocado
1 Zuchini
2 Bananen gefroren
1 kleine oder halbe Salatgurke mit Schale
1 Handvoll Minzblaetter
Saft einer 1/2 Zitrone
1/4 l Kokosnusswasser
pro Glas 1 TL Leinoel

Alle Zutaten in einen Standmixer geben, bis auf das Leinoel. Zur gewuenschten Konsistenz mixen, auf Glaeser verteilen u. jeweils pro Glas 1 TL Leinoel hineingeben.
Wer moechte kann noch mit etwas Minze dekorieren.

Montag, 13. Juli 2015

Tomaten Quiche mit Seidentofu

Tomaten-Quiche-Seidentofu

OMG!!!
Dieser Quiche schmeckt so gut, das ich ihn in einer Woche gleich zweimal auf den Tisch brachte. Selbst Mr. F. der eigentlich schon das Weite sucht, wenn er nur Tofu hoert, war begeistert.

Weil wir so begeistert sind von der Quiche habe ich mich entschlossen diese bei dem Sommer-Blog-Event Tomaten von Tomateninsel einzureichen. Wer ein tolles Tomatenrezept parat hat kann bis zum 17.08.2015 daran teilnehmen.

Wer moechte kann den Ziegenkaese komplett durch Seidentofu ersetzen, dann habt ihr eine veganes Gericht.

Fuer den Teig:

330 g Dinkelvollkornmehl
150 g Margarine
80 ml Wasser
1/2 TL Salz

Fuer den Guss:

350 g Seidentofu
140 g Ziegenkaese mit Kraeutern
2 EL Olivenoel
2 EL Speisestaerke
1 gestrichenen TL Salz
1 TL Kurkuma
1 EL Oregano
2 EL frische Kraeuter (Dill, Basilikum, Petersilie)
frisch gemahlenen Pfeffer

Fuer das Topping:

2 Handvoll Kirschtomaten, halbiert
Schwarzkuemmel u. Sesam zum Bestreuen
2 Prisen Salz

Die Zutaten fuer den Teig in eine Schuessel geben und mit den Haenden verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen in Klarsichtfolie packen und fuer mind. eine halbe Std. in den Kuehlschrank legen.

Nach der Kuehlzeit rollt ihr den Teig auf einem grossen Stueck Backpapier aus. Den Teig in die Form legen, was an Backpapier und Teig uebersteht entfernen.
Nun fuellt ihr Huelsenfruechte in die Form zum Blindbacken. Das Ganze schiebt ihr bei 200 Grad C. fuer 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Fuer den Guss werden ebenfalls alle Zutaten in eine Schuessel gegeben, bis auf die frischen Kraeuter, und miteinander verruehrt. Ich nehme dazu einfach den Stabmixer. Danach die Kraeuter unterheben und auf die Seite stellen.

Die Tomaten waschen und halbieren.
Nach 10 Minuten die Backform aus den Ofen nehmen und die Huelsenfruechte entfernen. Nun die Tofu-Ziegenkaese Masse heineinfuellen und mit den halben Tomaten belegen, salzen.
Darueber den Sesam und Schwarzkuemmel streuen und wieder in den Backofen schieben.
Diesmal 20 Minuten bei 200 Grad C. backen und danach auf 175 Grad C. runterschalten. Weitere 10 Minuten backen.

Herausnehmen und fuer ca. 10 Minuten abkuehlen lassen.

Freitag, 10. Juli 2015

Erfrischende Gemuesesuppe fuer heisse Tage

kalte-Gemuesesuppe

Wenn es draussen so verdammt heiss ist, hat man eigentlich keine Lust mehr auf schwere und deftige Speisen. Etwas leichtes muss auf den Tisch. Aber irgendwann kann man auch keinen Salat mehr sehen, selbst wenn es noch so viele Variationen gibt.

Wie waere es denn da mit einem kalten Gemuesesueppchen? Genau das richtige fuer "hitzige" Tage. Die Suppe ist leicht, erfrischend und voll mit Vitaminen.

Ihr koennt die Konsistenz selber bestimmten, je nachdem wie lange ihr sie pueriert und wieviel Wasser ihr zugeben moechtet.
Fuer mich ist es immer wichtig alles etwas stueckiger zu haben und nicht zu suppig, sondern mehr breiig.
In meinem Rezept kommen 2 Korianderwurzeln in die Suppe. Wer aber keinen Koriander mag, ersetzt diesen einfach durch 2 Selleriestangen.

Hier noch ein kleiner Tipp:
Wenn ihr am Abend zum BBQ die Suppe als erfrischende Vorspeise servieren wollt oder um einfach die Wartezeit zu verkuerzen, gebt noch in jeden Teller ein halbes Stamperl Gin fuer den extra Zing.
Am besten passt der Hendricks Gin dazu :-)


Fuer 4-6 Personen:

3 mittelgrosse Tomaten
1 Handvoll Kirschtomaten
2 rote Paprikaschoten
1 rote Chilli
1 grosse Salatgurke ohne Schale
1 Knoblauchzehe
2 Korianderwurzeln
3 EL extra Virgin Olivenoel
Saft von 1-2 Limette, je nach Geschmack
1 gestr. TL Meersalz
frisch gemahlenen Pfeffer aus der Muehle
evtl. 1/8 l kaltes Wasser

Das Gemuese putzen, waschen und grob Wuerfeln. Von der Chillischote die Kerne herauskratzen.

Alle Zutaten in einen Standmixer einfuellen, bis auf das Wasser. Zuerst nur den Saft einer Limette zum Gemuese geben und alles puerieren. Probieren ob noch nachgewuerzt werden muss mit Salz, Pfeffer und Limettensaft.
Wer seine Suppe nicht so dick moechte gibt nun 1/8 l kaltes Wasser dazu und pueriert alles nochmals zur gewuenschten Konsistenz. Abschmecken nicht vergessen.

Nun muss die Suppe in fuer mind. eine Stunde in den Kuehlschrank, bevor diese serviert werden kann.

Danach in Glaeser oder Schaelchen fuellen.
Wenn gewuenscht kann mit kleinen Gurkenwuerfelchen, Paprikawuerfelchen und/oder Koriandergruen dekoriert werden.

Dienstag, 7. Juli 2015

Chia Schokoladen Pudding

Chia-Schokoladen-Pudding

Diese Nachspeise ist so verdammt lecker, das man am liebsten mehr und mehr und noch mehr davon moechte.

Es ist das erste mal das ich die Chia Samen ausprobiert habe. Ich glaube, ich springe auf diesen Begeisterungszug auf. Dieser Pudding, ganz ohne Ei und kochen, war einfach himmlisch. Ich sag es mal so, als vegane Alternative zu Gelantine sind die kleinen Chia Samen ein Hit. Noch dazu haben sie sehr gesunde Inhaltsstoffe wie Calzium, Magnesium, Omega 3 Fettsaeuren und viele Antioxdantien. Auch haben sie einen hohen Anteil an Ballaststoffen.

Es werden in naechster Zeit bestimmt noch einige Rezepte mit diesen "Superfood" folgen. Da ich Neugierig geworden bin, was sich denn noch so zaubern laesst mit diesen unscheinbaren Samen. Ihr koennt gespannt sein.

Aber nun lasst euch erstmal diesen Schoko Pudding schmecken.

Fuer 4 Personen:

1 Dose Kokosnussmilch
1/2 Dose Wasser (die leere Kokosnussmilch Dose als Mass verwenden)
50 g Chia Samen
3 EL Kakaopulver
3 EL Kok0snuss Sirup
1 Mango
2 Maracuja

Die Dose mit der Kokosnussmilch gut schuetteln, so dass sich eine homogene Fluessigkeit ergibt. Oft ist es ja so, dass sich das Kokoswasser absetzt. Aber wir benoetigen eben die komplette Milch.

Wasser, Kokosnussmilch und die Chia Samen in hohes Gefaess geben und umruehren.

Das Kakaopulver und den Kokosnuss Sirup ebenfalls in das Gefaess geben, gut umruehren. Mit dem Puerierstab kurz aufmixen um sicher zu gehen alles ist gut gemischt.

Die Fluessigkeit nun auf vier Glaeser aufteilen und ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen, damit die Chia Samen aufquellen koennen.

Kurz vor dem Servieren mit Mangowuerfel und den Maracujapulb dekorieren.

Freitag, 3. Juli 2015

Farfalle mit Seidentofu-Sauce

Farfalle-mit-Seidentofu-Sosse

Vor etlichen Monaten habe ich auf dem Blog von koestlich Vegetarisch dieses leckere Rezept entdeckt. Schon beim durchlesen war ich Feuer und Flamme, da ich immer auf der Suche nach neuen Ideen mit Tofu bin.
Aber beim genauren durchsuchen des Kuehlschranks wurde mir schnell klar das es Kompromisse geben wird. Denn wie immer, waren natuerlich die Zutaten die das Rezept verlaengt, nicht vollstaendig im Hause.

Aber diese Version schmeckt auch sehr gut. Ob ihr euch nun fuer meine oder die von koestlich Vegetarisch entscheidet (die Unterschiede sind nicht soo gross) ich wuensche Euch einen guten Hunger.

Fuer 4 Personen:

500 g Farfalle (oder jede andere Nudelart)
350 g Seidentofu
1 guten Schuss Sahne
2 grosse Handvoll Zuckerschoten
100 ml Weisswein
1 Zwiebel
1 Handvoll gehackterWalnuesse
1 TL Sezchuan Pfeffer
1 Handvoll gehackten frischen Dill
1 Knoblauchzehe
2 EL Rapsoel
Salz, Pfeffer, Agavendicksaft nach Geschmack

In einem grossen Topf mind. 2,5 l Wasser zum kochen bringen fuer die Nudeln. Salzen nicht vergessen!

Die Zwiebel und den Knoblauch kleinhacken. Zuckerschoten saeubern und evtl. entfaedeln. Frischen Dill und die Walnuesse hacken und auf die Seite
stellen.

In einer grossen Pfanne den Teeloeffel Sezchuan Pfeffer trocken roessten bis er anfaengt zu duften. Das Oel in die Pfanne geben und mit dem Pfeffer schwenken. Dazu die Zwiebelwuerfelchen hineingeben und glasig duensten. Danach gleich den gehackten Knoblauch fuer eine weitere halbe Minute duensten. Mit dem Weisswein abloeschen.

Nun gebt ihr die geputzten Zuckerschoten in die Pfanne und setzt kurz den Deckel auf die Pfanne. In 6 Minuten sind diese knackig und haben ein intensiveres Gruen angenommen.

Waehrend die Zuckerschoten garen gebt ihr in eine seperate Schuessel den Seidentofu und die Sahne hinein. Das mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse schlagen. Gegebenenfalls noch etwas mehr Sahne dazu geben.

Nun muesste auch das Nudelwasser kochen, die Farfalle hineingeben und nach Packungsanweisung bissfest garen.

Die Tofu-Sahnemasse wird in die Pfanne zu den Zuckerschoten gegeben. Ihr muesst den Herd ausstellen, den der Seidentofu darf nicht kochen, sonst faengt dieser zum kruemmeln an.
Nun wird abgeschmeckt mit Salz, (fangt mal mit einem Teeloeffel an), grosszuegig mit Pfeffer und sparsam mit Agavendicksaft. Wuerde ich euch auch erstmal einen halben Teeloeffel empfehlen.
Wieder den Deckel auf die Pfanne geben, so dass die Masse warm werden kann. Wenn Euch die Konsistenz zu dick ist, gebt etwas Nudelwasser dazu um die Sosse zu verduennen.

Sobald die Nudeln fertig sind, diese tropfnass in die Schuessel geben in der Ihr die Tofu-Sahnesosse geruehrt habt. Darauf die Sosse geben, den Dill darueber und alles gut umruehren. Nochmals testen ob noch nachgwuerzt werden muss und am Schluss die Walnuesse darueber streuen.

Sofort servieren und noch heiss geniessen.

Da ich gerade eben ueber das Blog Event von Sia's Soulfood gestolpert bin, moechte ich dieses Pasta Rezept gerne zu ihrem Blog-Event Auf die Nudel, fertig, Pasta! einreichen.
Wer mitmachen will kann sein Rezept noch bis zum 10.07.2015 abgeben.

Backwaren
Beilagen & Anderes
Fisch und Meer
Fleisch
Gemuese satt
Huelsenfruechte & Tofu
Morgens zum Fruehstueck
Pasta, Nudeln etc.
Salate jeder Art
Suppen warm & kalt
Sweets
Vegetarisch bis Vegan
Wirkstoffe in Lebensmitteln
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren