Kochbuchregal

Dienstag, 12. Juli 2016

Kochbuch: Gesund kochen ist Liebe

Buch-gesund-kochen-ist-liebe

Letztes Jahr bin ich auf den Blog "Carrots for Claire" aufmerksam geworden. Dort bloggt Veronika Pachala mit viel Liebe gesunde Rezepte.
Als Ihre Tochter zur Welt kam, musste die Familie ihre Ernaehrung umstellen, da Claire viele Unvertraeglichkeiten hatte. So entstand Veronikas Blog.

Dort erzaehlte Sie auch das sie an einem Kochbuch arbeitet mit dem Titel: Gesund kochen ist Liebe. Da mir der Blog schon sehr gut gefaellt, war mir sofort klar, an diesem Kochbuch kann und werde ich nicht vorbei gehen ohne es zu kaufen. Schon alleine weil ich viele Ihrer Ansichten, was das Essen betrifft, teile.

Nun koche ich mich also quer durch das Buch und bin begeistert! Jedes Rezept hat prima funktioniert und (das allerwichtigste) wunderbar geschmeckt. Selbst von Mr. F. kamen noch keine Klagen, das will was heissen und ist wirklich ein grosses Kompliment.

Das Buch beginnt mit einem Vorwort von Veronika und wie sie dazu kam, ihre Ernaehrung umzustellen. Was es mit Ihr und der Familie gemacht hat und wie gut Ihnen dieser 'neue' Ernaehrungsstil tut.
Weiter geht es mit Einblicken in den Vorratsschrank der Familie. Dort werden die Alternativen zu Kuhmilch, Weizen und raffinierten Zucker aufgezeigt. Es wird erklaert warum Dinkel, Gerste und Gruenkern bessere Alternativen zu Weizen sind, und Pseudogetreide wie Buchweizen, Quinoa und Amarant vorgestellt.
Ausserdem zeigt Veronika auf, welche Suessungsmittel & Fette sie nun verwendet und warum. Geht naeher auf Superfoods ein und deren Inhaltsstoffe und erklaert warum Apfelessig, Carobpulver, Tamari und Quendel weitere Lieblingszutaten von Ihr sind.
Am Schluss gibt es noch einige Worte zu Milch, Fleisch, Fisch & Eier. Warum auch diese Produkte zu einer gesunden Ernaehrung gehoeren, solange die Tiere Artgerecht gehalten werden. Alles in allem appeliert die Autorin an den Leser sich bewusst mit seiner Ernaehrung auseinander zu setzen.

Nach dieser Einfuehrung geht es dann endlich los mit 80 Rezepten, wobei der tierische Anteil davon sehr, sehr gering ist. Die ersten Fleisch- bzw. Fischrezepte finden sich bei den Hauptgerichten. Alle weiteren Rezepte sind Vegetarisch oder Vegan. Uebrigens finden Veganer auf Seite 135 ihre Rezepte auf einen Blick.
Der Rezeptteil fuer Suesses & Gebaeck ist unerwartet gross und begeistert mich total. Ebenso erfreut bin ich ueber das Fruehstueckskapitel, als auch ueber die vielen verschieden Salatideen.
Aber meine absoluten Lieblinge sind die 'Suesskartoffel-RoteBete-Patties', gleich gefolgt von der 'Best-of-Lasagne mit Linsen und Quinoa'.
Das Mandel-Honig-Eis und der Hirseauflauf sind auch nicht zu verachten und schmecken einfach nur Himmlisch.

Dieses schoene Kochbuch kann ich allen nur ans Herz legen die ihre Ernaehrung umstellen wollen oder sogar muessen. Es ist liebevoll gestaltet und man merkt das sich da jemand wirklich Gedanken gemacht hat ueber eine gesuendere Ernaehrung.
Wer bereits mit dem Thema vertraut ist und schon zu Alternativen von Kuhmilch, Weizen und raffinierten Zucker greift und bereits einen groesseren Erfahrungsschatz besitzt, sollte sich das Buch zuerst in der Buchhandlung anschauen. Dennoch glaube ich, dass auch diese Menschen noch ein paar neue Anregungen und Rezepte finden werden.

Falls jemand ein schoenes Geschenk sucht fuer Kochbegeisterte Freunde, Bekannte oder Familie, kann mit diesem Kochbuch nichts verkehrt machen.


3 Minuten Vielfalt Brot

3Minuten-Vielfalt-Brot
Dieses Brot begeistert uns und ist eine gute Abwechslung zu dem Vollkornbrot, welches sonst bei uns Morgens auf dem Tisch steht.

Reueloser Kaiserschmarrn

Reueloser-Kaiserschmarrn
Der Kaiserschmarrn hat gut geschmeckt, allerdings fanden wir ihn etwas zu kompakt. Deshalb wuerde ich das Ei beim naechsten Mal trennen und das Eiweiss steif geschlagen unterheben.

Suesskartoffel-Rote Bete Patties

Suesskartoffel-RoteBete-Patties
Ein Volltreffer! Beim naechsten Mal gibt es die doppele Menge!

Best of Lasagne mit Linsen und Quinoa

Best-of-Lasagne
Auch die Lasagne ist ein wunderbares Geschmackserlebnis und macht bestimmt Eindruck bei Gaesten.

Zucchininudeln mit Bohnen-Tomatensosse

Zucchininudeln-mit-BohnenTomaten-Sosse
Ein tolles Veganes Gericht, welches durch die Bohnen-Tomaten Sosse sehr saettigend ist.

Freitag, 8. April 2016

Kochbuch: Kraut | Kopf

Kochbuchregal-Kraut-Kopf

Ueber dieses Kochbuch <a "Krautkopf: Vegetarisch kochen und genießen"> habe ich viel im Netz gelesen. Wollte es mir dann in Deutschland in einer Buchhandlung genauer ansehen, bin aber leider nicht dazu gekommen. Aber es stand trotzdem auf meiner Einkaufsliste ganz oben, neben vielen anderen. Gut das ich es dann doch nicht gekauft habe, denn meine Schwester hat es mir zu Weihnachten geschenkt.

Nun blaettere ich also seit Dezember in dem Kochbuch, lese Rezepte und schaue die Fotos an. Mittlerweile habe ich auch einige Rezepte mit Begeisterung nachgekocht und es ist an der Zeit Euch dieses Buch vorzustellen.

Vielleicht fange ich mal mit dem Punkt an, der mir nicht so gut gefaellt. Das sind die (gefuehlt) vielen Aufnahmen der Autoren und deren Freunde, die in diesem Buch zu finden sind. Meiner Meinung passt das sehr gut in einen persoenlichen Bildband, aber eher weniger in ein Kochbuch. Versteht mich nicht falsch! Die Photographien sind sehr huebsch und hochwertig, vor allem gefaellt mir der Stil der Foodfotografie. Aber ich haette mir doch gewuenscht, anstatt einer Doppelseite Freunde, ein oder zwei Rezepte mehr zu finden. Ansonsten findet man sehr schoene Naturbilder die genau zu dem Konzept des Kochbuchs passen. Alles in allem eine wirklich runde und genau abgestimmte Sache.

Aber richten wir das Augenmerk auf die eigentlich wichtigen Details eines Kochbuches, auf die Rezepte. Aufgeteilt wurden diese in die vier verschiedenen Jahreszeiten, was natuerlich zu einem Kochbuch welches auf Saisonale Zutaten Wert legt, wunderbar passt.
Die Rezepte sind abwechslungsreich und egal welches ich ausprobiert hatte, es hat immer sehr gut geklappt und super geschmeckt. Auch gibt es genuegend Platz fuer eigene Kreativitaet und Abwandlung des original Rezeptes.
So wie das auch die zwei Autoren und Koeche schon im Vorwort geschrieben hatten, dass Ihre Rezepte nicht in Stein gemeiselt sind. Gute Beispiele, fuer eigene Kreativitaet, zeigen die Beiden in Rezepten wie Samosas. Oder auch das gefuellte Naan Brot, sehr gute Idee, welches ich in Indien so noch nie bekommen hatte.

Ein rundherum schoenes Kochbuch, welches durchaus auf einem Coffee-Table liegen kann um nur darin einmal herum zu blaettern, damit man sich Anregungen zum Nachkochen holen kann. Allerdings haette ich mir persoenlich etwas weniger Fotos und dafuer mehr Rezepte gewuenscht.

Das Nachkochen ist gelingsicher und man hat unter Garantie ein Erfolgserlebnis. Sehr viele Rezepte kann man als Beilage fuer Fleisch und Fisch hernehmen, so dass auch durchaus hartgeseottene Fleischesser mit diesem Buch gut bedient sind. Darauf hat mich Mr. F. gebracht, der normalerweise keinen Blick in Kochbuecher wirft. Aber weil die servierten Beilagen bzw. Gerichte ihm sehr gut geschmeckt hatten, ist auch er ein "Fan" dieses Buches geworden.



Lieblingserdbeerkuchen

Erdbeerkuchen-mit-Vollkornboden
Ein wunderbarer Erdbeerkuchen der jede Kaffeetafel schmueckt.


Regenbogensalat mit Orangen-Tahini-Dressing

Regenbogensalat
Das Dressing ist die reinste Wucht! Dies bleibt nun fester Bestandteil in unserer Kueche. Absolut Empfehlenswert!

Bratkartoffelsalat

Bratkartoffelsalat
Klasse! Auch wenn ich etwas umdisponieren musste, da es manche Zutaten nicht zu kaufen gab. Gab es bei uns zu Fleischpflanzerl.


Wildkraeuter-Polenta

Kraeuterpolenta-Krautkopf
Sehr schmackhafte Polenta durch die vielen frischen Kraeuter. Hatten wir als Beilage zu Fisch. Urspruenglich sollte Salbei als Topping oben drauf, diesen habe ich durch Knoblauch ersetzt.



*Affiliate Link zu Amazon: <a "Krautkopf: Vegetarisch kochen und genießen">

Donnerstag, 26. November 2015

Kochbuch: Bohnen, Erbsen, Linsen & Co.

Kochbuch-Bohnen-Erbsen-Linsen-co-

Eigentlich kommt dieses Kochbuch recht unscheinbar daher. Ja, vielleicht auch ein wenig Altbacken, aber es ist durchaus einen zweiten Blick wert. Fuer mich ein kleines und feines Kochbuch, welches schon sehr lange in meinem Kochbuchregal steht und immer wieder gerne daraus gekocht wird. Wer die Vollwertkueche mag und Neuling auf diesem Gebiet ist, dem wird dieses Buechlein ein guter Begleiter sein.

Neben dem Vorwort, gibt es zu Anfang eine Einfuehrung in die Warenkunde der verschiedenen Huelsenfruechte die im Buch zu finden sind. Zusammen mit sehr hilfreichen Grundrezepten zum Einweichen und Kochen der getrockneten Legumes.
Weiter geht es mit Allgemeinen Hinweisen und Kochtipps. Danach kommen zwei Seiten in Tabellenform, die sehr uebersichtlich zeigen in welchen Mengen und Zeiten das Einweichen und Kochen von Huelsenfruechten stattfinden sollte.

Die Aufteilung der Rezepte ist wie folgt:
Salate und Vorspeisen
Suppen
Eintoepfe und Currys
Kuechle & Co.
Hauptgerichte
Beilagen
Aufstriche
Suesses

Es gibt in dem Buch 90 vegetarische Rezepte mit und um die fantastischen Huelsenfurechte. Fast alle Rezepte eignen sich auch fuer die Vegane Kueche. Die Rezepte sind sehr uebersichtlich gestaltet und einfach nachzukochen. Die Zutaten sind leicht zu besorgen und kann man in jedem gut sortierten Supermarkt kaufen.
Leider gibt es zu keinem Gericht ein Foto, dafuer aber huebsche Illustrationen. Wer also nur mit Buechern kochen kann die zu jedem Rezept ein Hochglanzfoto zeigen ist mit diesem Buechlein schlecht bedient. Wichtig zu erwaehnen waere noch, das es sich meist um schlichte Rezepte handelt ohne viel Firlefanz, so dass jeder Kochanfaenger Spass am nachkochen findet.
Dadurch das die Rezepte so einfach gehalten sind, gibt es genug Spielraum fuer jeden dem jeweiligen Rezept seinen eigenen Schliff zu verpassen. Was mir natuerlich sehr gut gefaellt und fuer mich heisst, seine eigenen Gewuerzideen zu verwirklichen.
Angeschafft hatte ich mir das Buechlein im Zuge meiner Ernaehrungsumstellung, um Alternativen zu finden fuer Nudeln, Kartoffeln usw. Dafuer war und ist dieses Kochbuch bestens geeignet. Gekocht wurde daraus schon sehr viel oder es wurde als Anregung hergenommen.

Hier ein paar Beispiele:

Quark-Linsen-Bratlinge
Quark-Linsen-Bratlinge
Das hier sind, durch den Quark, supersaftige Linsen-Bratlinge, die sich wunderbar in Pita-Pockets machen mit etwas Tomaten-Gurken Raita und Rucola. Ganz und gar nicht langweilig, wie der Vollwertkueche oft nachgesagt wird.

Bohnenpastete mit Tomatengemuese
Bohnenpastete-mit-geroesteten-tomaten


Azukibohnen-Polenta-Auflauf
Kopie-von-food-webseite-008
Diesem Auflauf stand Mr. F. sehr, sehr skeptisch gegenueber, aber am Ende konnte er doch ueberzeugen und hat wunderbar geschmeckt. Wichtig hier ist, sehr gut wuerzen!


Kichererbsen-Pilz-Bratlinge
Kichererbsenbratlinge-mit-Pilzen
Auch diese Kichererbsen-Bratlinge waren saftig und haben einfach nur nach "mehr" geschmeckt.

*Affiliate Link zu Amazon: Bohnen, Erbsen, Linsen & Co. Vollwertige Rezepte mit Hülsenfrüchten. Fantastisch vegetarisch">
Wenn Ihr darueber bestellt, erhalte ich eine kleine Provision und Euch kostet es keinen Cent mehr. Danke :-)

Herzlich Willkommen

Auf diesen Seiten moechte ich Anregungen geben, fuer all diejenigen, die sich gerne gesuender Ernaehren wollen bzw. muessen. Gerade speziell auch fuer Menschen, die an Diabetes 2 erkrankt sind und dadurch langfristig ihr Essverhalten umstellen muessen. Es werden hier hauptsaechlich Rezepte gezeigt die sich an dem Glykaemischen Index und der vollwertigen Ernaehrung orientieren, um so auch weiterhin genussvoll Essen zu koennen.

Kochblog Events

Blog-Event CXXXIV - Konservieren (Einsendeschluss 15. September 2017) Wir kochen uns durch das Alphabet Religionen der Welt kulinarisch – Reformationsjahr 2017

noch mehr Kochblogs

Köstlich & Konsorten

Kontakt

gesundgeniessen@yahoo.de

Backwaren
Beilagen & Anderes
Fisch und Meer
Fleisch
Gemuese satt
Huelsenfruechte & Tofu
Kochbuchregal
Morgens zum Fruehstueck
Pasta, Nudeln etc.
Salate jeder Art
Suppen warm & kalt
Sweets
Vegetarisch bis Vegan
Wirkstoffe in Lebensmitteln
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren