Morgens zum Fruehstueck

Samstag, 13. August 2016

Roher Buchweizen-Porridge mit Heidelbeeren

roher-Buchweizen-Porridge-II

Da nun meine Kochbuchsammlung im Container, auf einem Schiff Richtung Malaysia unterwegs ist, komme ich endlich mal dazu meine ganzen runtergeladenen Koch-App's zu durchstoebern.

Da immer noch relativ viel Buchweizen im Haus ist, habe ich gezielt nach Rezepten mit diesem Getreide gesucht. Bei der App von Deliciously Ella bin ich auf diesen rohen Buchweizenbrei gestossen. Ehrlicherweise war ich zuerst skeptisch ob ich das ueberhaupt ausprobieren soll. Roher Buchweizen in der Frueh? Na, ich weiss ja nicht.
Aber es hat besser geschmeckt wie es sich zuerst fuer mich anhoerte. Im Gegenteil, habe das Porridge gleich 3 Tage hintereinander gemacht, weil es mir so gut schmeckte.

Noch ein Vorteil von diesem Brei ist, es geht wirklich einfach und schnell. Vor allem laesst er sich gut vorbereiten und haelt sich ueber Nacht im Kuehlschrank.

Einzig was wichtig ist zu beachten, Ihr muesst den Buchweizen vorher mit Wasser (ca. 300 ml) einweichen. Am besten ueber Nacht oder mind. 10 Std.

Fuer 2 grosse Glaeser:

200 g Buchweizen
1 reife Mango oder Banane
100 g Heidelbeeren
75 ml Mandelmilch
1 EL Mandelmus
1 TL Zimt
1/2 TL Kardamom gemahlen
1-2 TL Buchweizenhonig (optional)

Topping pro Glas:

1 TL Goji Beeren
1 EL gehackte, gesalzene Mandeln
2 EL Heidelbeeren pro Glas

Den eingeweichten Buchweizen abgiessen und unter laufendem Wasser kraeftig ausspuelen, solange bis das Wasser wieder klar ist.

Den Buchweizen in einen Standmixer geben mit der Mandelmilch, Mandelmus, den Heidelbeeren, der Mango oder Banane, den Gewuerzen und dem Honig. Alles solange mixen bis es cremig ist.

In ein Glas 1 EL Heidelbeeren geben, darauf das Porridge. Mit Goji Beeren, Mandeln und Heidelbeeren toppen.

Einen guten Start in den Morgen wuensch ich!

Mittwoch, 27. Juli 2016

Buchweizenauflauf mit Steinobst

Buchweizenauflauf-suess-Steinobst1

Es ist mal wieder soweit. Ein Umzug steht an.
In einem guten Monat werden wir China (wiedermal) verlassen und weiter ziehen nach Malaysia. Freu mich schon sehr darauf! Endlich wieder etwas anderes sehen, riechen, hoeren. Aber vor allem auch eine andere Kueche mit anderen Aromen, Zutaten und Gewuerzen. Das wird spannend werden und ich kann es schon gar nicht erwarten. Vor allem freu ich mich sehr auf die Laksa.

Natuerlich war auch China Kulinarisch aeussert interessant. Ihr glaubt nicht was man alles essen kann! Wenn ich so zurueck denke gab es sehr, sehr koestliche Dinge zum Essen, z.B. die Dan Dan Mian, Bang Bang Huehnchen oder auch den Hot Pot. Um nur mal eine kleine Auswahl zu nennen. Einige Rezepte habe ich ja auch gepostet.
Trotzdem verspuere ich nicht dieses Beduerfnis, welches ich 2011 hatte, als wir fuer 1 Jahr China verlassen hatten, unbedingt noch dieses und jenes Essen zu muessen.
Das ist fuer mich ein sicheres Zeichen, es ist Zeit zu gehen und neues zu Entdecken.

Das was mir momentan im Kopf rumgeistert ist, meine Vorraete zu dezimieren und so viel wie moeglich noch aufzubrauchen von Mehl, Gewuerzen, Huelsenfruechte etc. Was sich halt so im Vorratsschrank noch versteckt haelt.

Den Anfang macht ein Auflauf, da noch sehr viel Buchweizen hier rum steht. Ein suesser Buchweizenauflauf zum Fruehstueck oder zum Nachmittagskaffe. Ist doch mal was anderes, oder?

Da dieser Auflauf auch so schoen zum jetzigen Blog-Event von Christina mit Ihrem Blog "theapricotlady" und Zorra's Kochtopf passt. Reiche ich es gerne dort ein. Es geht doch nichts ueber Sommer Fruechte, sprich Steinobst. Vor allem die Kirschen sind zu dieser Jahreszeit mein absolutes Highlight!

Buchweizenauflauf-II-suess-Steinobst

360 g Buchweizen, grob geschrotet
3 EL Leinsamen
1 TL Backpulver
1 1/3 Dosen Kokosnussmilch
1 TL Zimt
3 Kardamomkapseln, die Samen im Moerser zerstossen
1/2 TL Ingwerpulver
1/4 TL Muskat
1/4 TL Salz
3 EL Reissirup (ihr koennt auch Honig oder Coconut Sirup verwenden)
200 g Pecannuesse, grob gehackt
ca. 450 g Steinobst nach Wahl (ich: Kirschen, Pflaumen, Pfirsiche)
1,5 EL Kokosnussoel

Eine Auflaufform mit dem 1/2 EL Kokosnussoel einreiben.

Den Buchweizen, Leinsamen, Backpulver und alle Gewuerze in eine Schuessel geben und miteinander vermengen.
Das Steinobst waschen und vom Kern bereifen. Entweder schneidet Ihr das in schmale Spalten oder wuerfelt es klein.

Jetzt kommt das erste Drittel der Kokusnussmilch in die Auflaufform. Der Boden sollte gut bedeckt sein. Darauf das erste Drittel der Buchweizenmischung geben. Mit einem Essloeffel Reissirup betraeufeln. Nun beliebig mit dem Steinobst belegen. Am Besten auch ein Drittel davon. Darueber eine Handvoll von den Nuessen streuen.

Jetzt kommt das zweite Drittel Kokosnussmilch ueber den Buchweizen. Darauf die naechste Lage vom Getreidegemisch, 1 EL Reissirup, darueber das Obst legen und keine Nuesse!
Nun die Haelfte von der restlichen Kokosnussmilch schoen verteilt darueber giessen.

Alles von der Buchweizenmischung in die Auflaufform geben, den Reissirup und das restliche Steinobst darueber. Jetzt auch alles von der Kokosnussmilch darauf giessen. Die Form etwas hin- u. her schuetteln, so dass sich die Masse ein wenig setzen kann.

Die restlichen Nuesse darauf verteilen und das Kokosnussoel darueber traeufeln.

Im vorgeheizten Backofen wird das nun bei 180 C. Grad fuer 45-55 Minuten gebacken.

Montag, 11. Juli 2016

Hirsebrei Variationen fuers Fruehstueck

Schokohirsebrei-Kirschen-Mango

Als Kind kannte ich Hirse nur als Vogelfutter. Koennt Ihr euch erinnern? Diese Hirsekolben die man in den Kaefig gehaengt hat und die Piepmaetze haben sich darauf gestuerzt wie wild.
Heute weiss ich warum, weil Hirse ein unheimlich gesundes Lebensmittel ist. In manchen Dingen sind Tiere einfach schlauer wie wir. Beziehungsweise lassen wir alte Nahrungsmittel in Vergessenheit geraten, weil anderes gerade hipp ist und als Superfood deklariert wurde.

Am gesuendesten ist die Vollhirse, auch Braunhirse genannt. Diese muss man sehr lange kochen bis sie weich wird, deshalb ist die Vollhirse oft nur als Mehl erhaeltlich.
Aber auch in der geschaelten Hirse steckt viel an wichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen, wie z. B. Eisen, Calcium, Magnesium, Kieselsaeure und Flour.
Die Hirse ist ausserdem basenbildend und nicht wie viele andere Getreidesorten saeurebildend. Diesen Punkt solltet Ihr beachten bei Eurer naechsten Grippe oder Erkaeltung. Greift da mal auf Hirse als Nahrungsmittel zurueck.
Noch ein wichtiger Punkt in den vielen Vorteilen von Hirse ist, diese Getreideart ist Glutenfrei. Also besonders gut geeignet fuer Menschen mit Zoeliakie, Magen- u. Darmproblemen und natuerlich Glutenallergie.

Alle Hirsebrei - Varianten sind fuer 1 Person gedacht:

50 g Hirse
150 ml Mandel- oder Kuhmilch 1,5%
1/4 TL gemahlenen Kardamon
1/4 TL gemahlenen Zimt
1 EL Rohkakao
4 Kirschen
1/2 Mango
1 Maracuja
1-2 TL Joghurt

Hirse mit der Milch und den Gewurzen in einen Topf geben, Kakao einruehren und erhitzen. Das lasst Ihr 5 Minuten aufkochen, danach den Deckel auf den Topf und die Herdplatte ausschalten. Hirse nun ausquellen lassen.
Zwischenzeitlich das Obst vorbereiten.
Nach 15-20 Minuten ist die Hirse ausgequollen. Mit einer Gabel die Hirse etwas auflockern und in eine Mueslischale umfuellen.
Mit Joghurt und Obst belegen.


Variante 2:


ErdbeerHirsebrei


50 g Hirse
150 ml Mandelmilch
1 EL Mandelmus
50 ml Mandelmilch, lauwarm
1 TL Chia Samen
1 Handvoll Erdbeeren, oder nach Belieben

In einem Topf die Hirse mit 150 ml Mandelmilch geben, aufkochen, fuer 5 Minuten koecheln lassen, Mandelmus einruehren und den Herd danach ausschalten. Deckel auf den Topf geben und die Hirse ausquellen lassen. Dauert ca. 15-20 Minuten. (Das geht aber nur mit der geschaelten Hirse!)

Waehrenddessen die Erdbeeren waschen und putzen, mundgerecht schneiden. Sobald die Hirse ausgequollen ist mit einer Gabel auflockern.

Das noch warme Getreide in ein Schaelchen umfuellen, nochmals etwas Mandelmilch (ca. 50 ml) darueber geben und zusammen mit den geschnittenen Erdbeeren untermischen.
Auf den Hirsebrei ein paar Fruechte verteilen, die Chiasamen darueber sprenkeln und geniessen.


Variante 3:


Hirsebrei-Bananen-Heidelbeeren


50 g Hirse
150 ml Soja- oder Reismilch
1 Messerspitze Kardamon, gemahlen
1 Banane
1 Handvoll Heidelbeeren (Blaubeeren)
1 EL gehackte Mandeln
1 EL Sojajoghurt, ungesuesst!
1 Messerspitze Zimt

Hirse mit der Milch in einen Topf geben, Kardamon dazu und fuer 5 Minuten aufkochen lassen. Danach Herd ausschalten, Deckel auf den Topf und die Hirse ausquellen lassen.
Nach 15 bis 20 Minuten die Hirse mit einer Gabel auseinander pfluecken und in ein Mueslischaelchen geben. Banane in Scheiben schneiden und zur Hirse geben. Die Heidelbeeren und Mandeln ebenfalls unterruehren.
Einen Essloeffel Joghurt darauf und mit Zimt besteuben.

Einen guten Start in den Tag wuensch ich Euch!

Mittwoch, 9. März 2016

Herzhaftes Trucker Muesli

Steel-Cut-Oats-Trucker-Muesli

What's for Breakfast? Muesli! So heisst das neue Blogevent auf Zorra's Kochtopf. Ins Leben gerufen wurde das Event von Maja und Ihrem Blog Moey's Kitchen. Uebrigens hat Maja zu diesem Thema ein Buch geschrieben mit gleichnamigen Titel: "What's for Breakfast? Muesli!" Dieses gibt es diesen Monat auch zu gewinnen.

Viele der Amerikanischen Damen hier, erzaehlten von Ihrem Steel Cut Oat Muesli und wie hervorragend dieses schmecken wuerde. Immer wieder wurde ich gefragt, ob nun endlich welche in den Haushalt Einzug gehalten hatten? Und immer musste ich verneinen. Aber mit dem jetzigen Muesli Event, ist es die Gelegenheit, endlich diese Art Haferflocken mal auszuprobieren.

So gab es heute Morgen gleich zwei Premieren! Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich Steel Cut Oats gegessen und das gleich in herzhafter Form. Das Ergebnis, wer haette es vermutet, war wirklich ausgesprochen gut und hat es bestimmt nicht zum letzten Mal gegeben! Sehr gut kann ich mir das Gericht auch als Mittagessen vorstellen.

Bei der Zubereitung habe ich mich ganz an die Beschreibung auf der Verpackung gehalten und die Hafergruetze gleich mal im Slow Cooker zubereitet. Supereinfach! Auch gab es auf der Verpackung ein paar Hinweise wie man seine Steel Cut Oats zubereiten koennte. Die Firma empfiehlt mit Spiegelei, Wuerstchen, Kaese und Hot Sauce. Daran habe ich mich orientiert.

Ich kann Euch nur Empfehlen probiert es aus und lasst Euch ueberraschen.

Fuer 4 Personen aus dem Slow Cooker:

250 g Steel Cut Oats
500 ml Wasser
1/4 TL Salz

Die Zutaten nacheinander in den Slow Cooker geben, umruehren.
Auf der hochsten Stufe 45 Min. kochen lassen oder auf der niedrigsten Stufe fuer 1,5 Std. kochen.

ca. 100 g gekochte Pinto Bohnen (hatte vergessen diese abzuwiegen)

Da im Kuehlschrank noch die gekochten Bohnen lagen, gab ich diese nach 30 Min. dazu. Umgeruehrt und noch die weiteren 15 Min. mitkochen lassen.

Pro Person:

3 Scheiben Salami
1 Spiegelei
1 TL Rucola Pesto (oder was grad auf Vorrat daheim ist)
Salz, Pfeffer und geraeuchertes Paprikapulver nach Geschmack

Nach den 45 Minuten Garzeit Slow Cooker ausschalten aber den Deckel noch nicht abnehmen. Die Hafergruetze noch so um die 5-10 Min. ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit die Salamischeiben (sehr gut koennte ich mir auch Nuernberger Wuerstchen dazu vorstellen) in einer beschichteten Pfanne anbraten, herausnehmen und auf Kuechenpapier abtropfen lassen. In der gleichen Pfanne die Spiegeleier braten, salzen, pfeffern und mit dem Paprikapulver wuerzen. Sobald die Eier fertig sind den Herd ausschalten.

Nun das Porridge auf tiefe Teller verteilen, mit Salamischeiben belegen, das Spiegelei darueber geben und noch etwas Rucola Pesto auf den Teller klecksen :-)

Einen guten Start in den Morgen wuensch ich Euch!

Samstag, 20. Februar 2016

Bananen Quark mit Chia Samen

BananenQuark

Wenn es in der Frueh schnell gehen muss, ist eine Quarkspeise Morgens gleich gemacht. Einfacher und Stressfreier kann man den Tag nicht beginnen. Uebrigens wird der Obstquark auch gerne mal als Zwischenmahlzeit serviert. Schmeckt immer und das Obst kann beliebig gewaehlt werden, je nach Saison.

150 g Quark
1 1/2 Bananen
1 TL Chia Samen
1/4 TL Ceylon Zimt
1 TL Waldhonig
ein paar Cashewnuesse

1 Banane mit der Gabel zerquetschen und in ein Mueslischaelchen geben. Darauf den Quark und mit der Gabel gut vermengen. Die halbe Banane in Scheibchen schneiden und ueber den Quark geben. Zimt darueber staeuben.

Den Teeloeffel Honig darueber traeufeln, Chia-Samen ueber den Quark streuen und zum Abschluss die Nuesse darauf verteilen.

Schon fertig. Ging doch schnell, oder?

Wuensche Euch einen guten Start in einen wundervollen Morgen!

Montag, 10. August 2015

Ei gerollt (low carb)

Ei-gerollt

Das Blog Event von Jankes*Soulfood und Zorras Kochtopf ist noch fuer die naechsten 5 Tage in vollem Gange. Wer also einen leckeren Wrap, Crepe & Co hat, ab zum Event.

Heute morgen war mir nach Ei, was ja eigentlich nicht so haeufig vorkommt. Denn mein Standart Fruehstueck besteht die meiste Zeit aus Variationen vom Muesli mit viel Obst. Nur am Wochenende wird davon abgewichen.
Nun dachte ich mir, nicht die ueblichen Gerichte wie Ruehrei oder Omlett zu braten. Und da erinnerte ich mich das Heidi auf ihrem Blog 101 Cookbooks schon 2007 so ein Ei-Wrap vorgestellt hat. Sie nannte es damals Skinny Omlett.

Also, schnell das Handy geschnappt und das Rezept durchgelesen.
Das ist dabei rausgekommen. Ich kann Euch wirklich Empfehlen den Wrap mal nachzubauen, weil er einfach nur lecker schmeckt!!


Fuer 1 Ei-Wrap benoetigt ihr:

2 Eier
1-2 Prisen Salz, geraeuchertes Paprikapulver und Pfeffer
1 TL frisch gehackten Dill
etwas Rapsoel zum Auspinseln der Pfanne

Die zwei Eier in eine Schale geben und mit der Gabel gut verkleppern. Mit Salz, geraeuchertem Paprika und Pfeffer wuerzen und nochmals gut mixen, so dass es eine homegene Masse ergibt. Den Dill noch unterruehren.

Ihr braucht die groesste beschichtete Pfanne die ihr habt (meine 28 cm) um eine moeglichst duenne Ei-Huelle zu braten.
Pfanne mit Oel auspinseln und erhitzen. Das verklepperte Ei hineingeben und in der ganzen Pfanne verteilen.
Die Ei-Huelle ist schnell fertig, ca. eine halbe Minute bis zu einer Minute. Je nach Groesse der Pfanne und wie duenn das Ei verteilt wurde. Einmal wenden.
Sobald das Ei fertig ist auf ein Holzbrett oder Teller gleiten lassen.

Ei-Wrap

Fuer die Fuellung:

1 TL Meerrettich
3 duenne Scheiben Salagurke (der Laenge nach mit dem Sparschaeler geschnitten)
5-6 duenne Scheiben rote Paprika
8 Kalamata Oliven
1 EL Fetabroesel
Fruehlingszwiebelgruen oder Schnittlauch

Den Meerrettich auf dem kompletten Ei verteilen. Gurkenscheiben und Paprikascheiben in die Mitte legen. Darueber die Kalamata Oliven und Fetabroesel geben. Fruehlingszwiebel darauf legen und einrollen.
In der Mitte auseinander schneiden und schon habt ihr Euren Ei-Wrap.

Lasst es Euch schmecken.

Dienstag, 9. Juni 2015

Aprikosen Lassi (Joghurtgetraenk)

Aprikosen-Lassi

Es gibt Tage an denen mir Morgens nichts recht ist, was das Fruehstueck betrifft. Draussen ist es heiss und feucht, drinnen soll es wieder eine Mueslivariante geben. Oder doch lieber ein paar Spiegeleier? Nein, vielleicht ist ja eine Quarkspeise mit Obst die bessere Wahl? Hm, so ein Vollkornbagel mit geraeuchertem Lachs, waere aber auch eine feine Sache.

So ging es heute morgen in meinem Kopf zu. Manchmal passt einem aber auch so gar nichts. Bis ich im Kuehlschrank die Aprikosen in die Hand nahm. Wie ein Geistesblitz traff es mich und ich dachte an Lassi.
Lassi ist ein erfrischendes Joghurtgetraenk aus Indien. Dort wird es bei diesem Wetter auch oft salzig getrunken um den Mineralhaushalt wieder aufzupeppen. Gerne wird es auch zum Essen getrunken um scharfe Speisen zu mildern.

Sehr bekannt in unserer westlichen Welt sind wohl Mango- und Bananenlassi. Durch den hohen Anteil an Joghurt und Frucht sind die Getraenke sehr saettigend. Also, warum nicht zum Fruehstueck, mal seit langer Zeit wieder, ein Joghurtgetraenk selber mixen. Da weiss man wenigstens was drin ist und wurde unter Garantie ohne Konservierungsstoffe, Zucker und dergleichen gemixt.

Aprikosen-Joghurtgetraenk

Fuer 1 Person nahm ich:

8 frische Aprikosen, entsteint
100 ml Milch 1,5%
100 g selbstgemachten ungesuessten Naturjoghurt
1 Handvoll Eiswuerfel
1 Handvoll Mandelblaettchen

Alle Zutaten muessen aus dem Kuehlschrank kommen und sollten recht kalt sein.

In einem Standmixer die gesaeuberten und entsteinten Aprikosen geben. Joghurt, Milch, Eiswuerfel einfuellen und bei hoechster Stufe schaumig mixen. Danach die Handvoll Mandelblaettchen hineingeben, nochmals zweimal fuer ein paar Sekunden aufmixen und in ein Glas fuellen.

Eiskalt geniessen :-)

Dienstag, 5. Mai 2015

Dreierlei Brot/Broetchenvariationen zum Fruehstueck

Guten Morgen Sonnenschein, so heisst das Blog Geburtstags Event von S-Kueche. 2 Jahre ist der Blog jung und dazu meochte ich natuerlich auch meine allerbesten Wuensche ausprechen.

Herzlichen Glueckwunsch S-Kueche zum 2 jaehrigen!!!

Und vielen Dank fuer den Ohrwurm von Nana Mouskouri. Diesen habe ich zum letzten Mal vor mind. 38 Jahren bei meinen Grosseltern gehoert. Seitdem aber auch nie wieder an dieses Lied gedacht :-)
Und nun? Ist er bei mir in der Dauerschleife, grins.

Simone moechte unsere Ideen zum Fruehstueck. Und hofft auf eine Abwechslungsreiche Sammlung an frischen Ideen.
Da mache ich doch gerne mit und hoffe mit meinen Brot/Broetchenvariationen frischen Wind auf den Fruehstueckstisch zu bringen.


humus-gurke-semmel

Als Erstes haben wir hier eine Vollkorn-Quarksemmel mit Amaranth. Belegt wurde dieses mit frischer junger Gurke, Dill und selbstgemachten Hummus aus Kichererbsen. Am Ende habe ich das Ganze noch mit etwas geraeuchertem Paprika aufgepeppt.
Als Gemuesevariante koennt ihr die Semmel auch mit Radieschenscheiben belegen. Schmeckt ebenfalls sehr gut.

Fuer den Hummus benoetigt ihr:

250 g gekochte Kichererbsen
4-5 EL Tahini
1 kleine Knoblauchzehe
1 EL kaltgeprsstes Olivenoel (sehr gute Qualitaet)
1 EL frischen Zitronensaft
1 gestrichenen TL Salz
5-6 EL eiskaltes Wasser (moeglicherweise auch mehr)

Alle o.g. Zutaten gebt ihr in einen Standmixer und pueriert alles zur gewuenschten Konsistenz.
Ich persoenlich mag mein Hummus noch mit etwas Biss, dadurch benoetige ich nicht soviel Wasser. Wer es aber lieber 'smooth' moechte, nimmt einfach noch etwas mehr Wasser dazu.
Abschmecken ob noch nachgesalzen werden muss.
Auf die Broetchen grosszuegig verteilen und mit Gurkenscheiben, Dill belegen. Etwas geraeuchertes Paprikapulver darueber staeuben.



lachs-kraeuterquark-bagel

Als naechstes haben wir Vollkornbagels mit Kraeuterquark und geraeuchertem Lachs. Die Bagels habe ich nicht selber gebacken, da traue ich mich irgendwie nicht ran. Deshalb werden diese beim Baecker immer vorbestellt, denn wie er mir sagte, bin ich die Einzige die Vollkornbagels mag. Dadurch liegt immer ein grosser Vorrat im Gefrierschrank, denn fuer 3 Bagels faengt er leider nicht an zu backen.

Fuer den Kraeuterquark braucht ihr:

150 g Magerquark
1-2 EL Milch
1 EL sehr kleingehackte Zwiebelwuerfelchen
je 1/2 TL kleingehackten Dill, Petersilie und Minze
1 TL Leinoel
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 TL Kapern pro Bagelscheibe
1 grosse Scheibe geraeucherten Lachs
etwas Dill zur Deko

Den Quark mit der Milch verruehren. Kraeuter und Zwiebelwuerfelchen unterruehren mit Salz, Pfeffer und Leinoel abschmecken.
Quark auf die Bagelhaelften verstreichen, Kapern darueber geben, den Lachs drauflegen und mit Dill garnieren.



spiegelei-avocadocrem-brot

Als Dritte Variante moechte ich euch ein Kuerbiskern-Oel-Vollkornbrot mit Spiegelei und Avocadocreme vorstellen. Sehr herzhaft und superlecker!
Die Avocadocreme ist ganz simpel und ohne viel Aufwand gemacht.

Ihr braucht dafuer:

1 reife Avocado
Saft einer 1/2 Zitrone
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Avocado in der Mitte halbieren, entkernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausschaben. Das Fruchtfleisch in eine Schuessel geben und mit der Gabel grob zerdruecken. Den Zitronensaft darueber geben und mit Salz, Pfeffer wuerzen. Alles verruehren und schon seit ihr fertig damit.

Ausserdem braucht ihr:

1 Ei
etwas Oel fuer die Pfanne
etwas Salz und Pfeffer

Eine Pfanne mit dem Oel erhitzen. Das Ei hineinschlagen und solange auf kleiner Hitze braten bis das Eiweiss gestockt ist. Prise Salz und Pfeffer darauf geben und auf die Seite stellen.

Nun benoetigt ihr:

1 Scheibe Kuerbiskern-Oel-Brot
1 TL Avocadocreme
1 Spiegelei
etwas gehobelten Parmesankaese
Prise geraeucherter Paprika

Die Brotscheibe mit Avocado bestreichen, mit dem Spiegelei belegen und den gehobelten Parmesan darueber legen. Noch mit ein wenig geraeuchertem Paprika bestaeuben.


Die Aufstriche halten im Kuehlschrank gute 5 Tage. Die Avocadocreme sollte innerhalb von 2 Tagen aufgebraucht werden. Am Besten haelt die Creme wenn ihr den Avocadokern aufhebt und diesen in die Creme steckt.

Sonntag, 29. März 2015

Masala Omlett

Masala-Omlett

Vor 25 Jahren sind mein Mann und ich das erste Mal nach Indien geflogen, um zweieinhalb Monate das Land und Leute zu erkunden. Wir waren damals jung und abenteuerlustig. Nun sind wir zwar nicht mehr ganz so jung aber noch immer sehr abenteuerlustig. Sonst haetten wir es nicht so viele Jahre in Asien ausgehalten.
Aber zurueck nach Indien.
Wir kauften uns vor der Reise ein Zugticket in Deutschland, mit dem wir durch ganz Indien 1. Klasse reisen konnten. Das war zwar damals Basic, aber wir hatten ein vier Bett Abteil ganz fuer uns alleine. Wann immer uns es moeglich war buchten wir so, das wir im Zug uebernachten konnten und uns dadurch eine Hoteluebernachtung gespart hatten.
Im Preis inbegriffen war Tee soviel man wollte und ein Fruehstueck.
Nun ratet mal was es gab? Genau Masala Omlett mit Toast.

In einem Anflug von Nostalgie und traeumen von den Abenteuern damals, war es mir ein Beduerfniss uns ein Omlett zu braten.
Im Zug gab es das Omlett immer mit Tomate, Zwiebel und Koriander.
Die Tomate gibt es bei mir als Beilage dazu und ins Omlett kommt Karotte und Fruehlingszwiebel. Aber es schmeckt ansonsten genauso wie auf den Zugreisen.

Viel Spass beim Nachkochen.

Fuer 2 Personen:

4 Eier
2 EL Milch
2 Fruehlingszwiebeln
1 frische gruene Chilischote
1/2 geraspelte Karotte
1 EL frisch gehackten Koriander
1 TL Garam Masala
1/2 TL Kurkuma
2 Prisen Muskat
2 EL Rapsoel
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Tomate (optional)

Die Eier in eine Schuessel geben und zerklebern. Dann die 2 EL Milch zufuegen, salzen und pfeffern, die Gewuerze ebenfalls in die Eiermasse geben und nochmal alles kraeftig mit einer Gabel verklebern.

Die Fruehlingszwiebeln waschen und in duenne Ringe schneiden. Das weisse zu den Eiern geben und das Fruehlingszwiebel gruen zurueck behalten um am Ende ueber das Omlett zu streuen.
Die halbe Karotte fein raspeln, das Koriandergruen fein hacken und beides ebenfalls der Eiermasse zufuegen. Alles nochmals miteinander unterruehren. Die fein gehackte Chilischote nicht vergessen!

Eine Pfanne mit einem EL Oel erhitzen und die haelfte der Omlettmasse in die Pfanne fuellen. Das Ganze nun stocken lassen. Sobald die untere Haelfte gebraeunt ist und oben in der Mitte das Ei noch etwas fluessiger, koennt ihr das Omlett einschlagen und wenden.
Ebenfalls auf der anderen Seite braeunen. Sobald das erste Masala Omlett fertig ist auf einen Teller gleiten lassen und mit der restlichen Eiermasse genauso verfahren.

Zwischenzeitlich die Tomate aufschneiden, auf den beiden Tellern verteilen, gegebenenfalls noch ein klein wenig salzen und wenn das zweite Omlett fertig ist sofort servieren. Noch mit Fruehlingszwiebelgruen bestreuen.

Dienstag, 3. Februar 2015

Bircher Muesli Smoothie

Bircher-Mueslie-Smoothie

Das Bircher Muesli ist weltweit bekannt und wird auf der ganzen Welt gerne gegessen. Ihren Ursprung hat das Muesli in der Schweiz und erfunden hat es Oskar Bircher-Benner.
Damals, vor ca. 100 Jahren hat der Arzt sein Birchermus als leichte Rohkostmahlzeit zum Abendessen serviert. Heute kennen wir es fast ausschliesslich als Fruehstuecksmahlzeit.
Die Hauptzutat seines Mus waren zu seiner Zeit Aepfel, mind. pro Person 2 bis 3 kleinere Aepfel geraspelt mit Schale und Kerngehaeuse. Dazu geriebene Nuesse, eingeweichte Haferflocken, Saft einer halben Zitrone und etwas gezuckerte Kondensmilch.

Heute gibt es eine grosse Vielfalt an verschiedenen Fruehstuecksflocken, Cereals usw. Da ist fuer jeden etwas dabei. Ob es allerdings immer mit der Rohkost zu tun hat, die Herr Bircher-Benner erfunden hat? Na ja, darueber laesst sich streiten. Aber die Abwechslung macht es ja bekanntlich so interessant.
Deshalb hab ich mein Muesli pueriert und ein Fruehstuecks Mueslie Getraenk daraus gemacht. Sehr lecker!

Und weil diesen Monat die Tomateninsel bei ihrer Vegetarischen Weltreise einen Abstecher in die Schweiz macht, stelle ich meine Schweizer Muesli Version gerne dazu.

1 Apfel, mit Schale gerieben
50 g kernige Haferflocken
50 ml Milch
100 g Joghurt
1 TL Zimt
1 EL getrocknete Goji Beeren
3 Datteln fuer die Suesse oder 1 sehr reife Banane

Den Apfel reiben und in eine Schuessel geben. Die Haferflocken, Goji Beeren und Milch dazugeben. Alles gut vermengen und ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen zum quellen.

Am naechsten Morgen die Haferflockenmischung in einen Mixer fuellen. Joghurt, Zimt und Datteln hineingeben, moeglicherweise noch etwas Milch, je nach gewuenschter Konsistenz. Mixen.

In ein Glas fuellen, etwas Zimt darauf steuben und geniessen :-)

Herzlich Willkommen

Auf diesen Seiten moechte ich Anregungen geben, fuer all diejenigen, die sich gerne gesuender Ernaehren wollen bzw. muessen. Gerade speziell auch fuer Menschen, die an Diabetes 2 erkrankt sind und dadurch langfristig ihr Essverhalten umstellen muessen. Es werden hier hauptsaechlich Rezepte gezeigt die sich an dem Glykaemischen Index und der vollwertigen Ernaehrung orientieren, um so auch weiterhin genussvoll Essen zu koennen.

Kochblog Events

Blog-Event CXXXI - Superbowls (Einsendeschluss 15. Juni 2017) Wir kochen uns durch das Alphabet

noch mehr Kochblogs

Köstlich & Konsorten

Kontakt

gesundgeniessen@yahoo.de

Backwaren
Beilagen & Anderes
Fisch und Meer
Fleisch
Gemuese satt
Huelsenfruechte & Tofu
Kochbuchregal
Morgens zum Fruehstueck
Pasta, Nudeln etc.
Salate jeder Art
Suppen warm & kalt
Sweets
Vegetarisch bis Vegan
Wirkstoffe in Lebensmitteln
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren