Donnerstag, 5. Januar 2017

Buchweizen mit Kurkuma & Gemuese

Buchweizen-Gemuese-Pfanne

Meine lieben treuen Leser,

nein, ich bin nicht in der Versenkung verschwunden, noch moechte ich diesen Blog aufgeben. Es war schlicht und einfach so viel neues zu Entdecken nach dem Umzug, das dass bloggen einfach zu kurz gekommen ist.
Ausserdem hatte ich schon einige Besucher hier und auch meine Familie war komplett zu Weihnachten angereist. Es war eine wunderschoene gemeinsame Zeit, die ich nicht missen wollen wuerde. Weihnacht bei 30 Grad, unter Palmen, in der Sonne und Heilig Abend am Meer und Pool. Das ist doch mal was anderes. Wirklich besinnlich wird es da nicht. Aber was macht das schon, wenn man all die Menschen um sich hat, die einem wirklich wichtig sind?!

Im alten Jahr hat mein Laptop, welches mich 10 Jahre durch China begleitet hat, den Geist aufgegeben. Nun bin ich also mit einem neuen gesegnet und komme nicht wirklich damit zurecht. Genauer gesagt mit diesem Mousepad. Aber auch das werde ich irgendwann im Griff haben.
Ausserdem fehlt mir noch ein Bildbearbeitungsprogramm, das Office Paket und so andere diverse Softwarekleinigkeiten um wieder Fotos von den Gerichten einzustellen. Aber da ich ja die 2 Monate, welche ich alleine in Shenzhen war, gut vorgearbeitet habe, gibt es auch genug Rezepte die online gehen koennen. Hoffentlich habt Ihr noch ein wenig Geduld bis alles laeuft und seit mit den Archivrezepten zufrieden?!

Das neue Jahr ist noch jung und ich wuensche Euch allen
ein wunderbares, froehliches, gesundes Jahr 2017 mit viel Sonne im Herzen!


Vielen Dank fuer Eure treue und Geduld!
Herzlich Eure Ayurlie

200 g Buchweizen
400 ml Wasser
1 TL Kurkuma
1 gestrichenen TL Salz
einige Spritzer Tabasco
frischen Pfeffer aus der Muehle

170 g Auberginenwuerfel
150 g Champignons, duenne Scheibchen geschnitten
100 g Karotte, duenne Halbmonde geschnitten
1 Fenchelknolle, duenn geschnitten
6 Cocktailtomaten, halbiert
1/2 Zwiebel, in Halbmonde geschnitten
1 gute Handvoll grob gehackte Petersilie
2 EL Balsamico Essig
4 EL Rapsoel
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Sumak zum Bestreuen

Buchweizen waschen und evtl. verlesen. In einen Topf geben und mit 400 ml Wasser aufgiessen. Dazu 1 TL Salz, inkl. dem Kurkuma, ins Kochwasser geben. Das Ganze soll bei mittlerer Hitze langsam vor sich hinkoecheln, bis der Buchweizen das Wasser aufgesogen hat. Den Topf vom Herd ziehen, umruehren und ausquellen lassen. Waehrend der Buchweizen quillt, gebt ihr den Tabasco hinein und schmeckt mit Pfeffer ab.

Waehrend ihr die Buchweizengruetze kocht, das Gemuese putzen und schon mal entsprechend schneiden, wie oben angegeben.

In einer Pfanne das Oel erhitzen, die Auberginenscheiben und die Zwiebelringe darin scharf anbraten. Auf mittlere Hitze runterschalten und das restliche Gemuese in die Pfanne geben. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.

Sobald das Gemuese bissfest gegart ist, gebt ihr den fertigen Buchweizen hinzu und ruehrt kraeftig um. Nun schmeckt ihr das Ganze mit Balsamico Essig ab, gebt die Petersilie hinein, ruehrt nochmal kraeftig um. Probiert ob noch nachgesalzen und gepfeffert werden muss. Vielleicht muss noch ein Schuss Essig hinterher. Wenn es euren Geschmack getroffen hat, richtet ihr es in Schuesseln oder Teller an und bestreut es mit Sumak.

Lasst es Euch schmecken.

Herzlich Willkommen

Auf diesen Seiten moechte ich Anregungen geben, fuer all diejenigen, die sich gerne gesuender Ernaehren wollen bzw. muessen. Gerade speziell auch fuer Menschen, die an Diabetes 2 erkrankt sind und dadurch langfristig ihr Essverhalten umstellen muessen. Es werden hier hauptsaechlich Rezepte gezeigt die sich an dem Glykaemischen Index und der vollwertigen Ernaehrung orientieren, um so auch weiterhin genussvoll Essen zu koennen.

Kochblog Events

Blog-Event CXXXVII - Zurück zu den Wurzeln (Einsendeschluss 15. Januar 2018) Kulinarischer Adventskalender 2017

noch mehr Kochblogs

Köstlich & Konsorten

Kontakt

gesundgeniessen@yahoo.de

Backwaren
Beilagen & Anderes
Fisch und Meer
Fleisch
Gemuese satt
Huelsenfruechte & Tofu
Kochbuchregal
Morgens zum Fruehstueck
Pasta, Nudeln etc.
Salate jeder Art
Suppen warm & kalt
Sweets
Vegetarisch bis Vegan
Wirkstoffe in Lebensmitteln
Wissenswertes
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren